Lafers Stromburg

      

Eine Burg für Genießer - Lafers Stromburg.

Der verwegene Reitergeneral Hans Michael Elias von Obentraut – besser bekannt als Deutscher Michel – residierte einst auf der Stromburg, sofern er nicht gerade auf den Schlachtfeldern des Dreißigjährigen Krieges unterwegs war. Heute residiert hier kein geringerer als Sternekoch Johann Lafer. Gemeinsam mit seiner Frau verwandelte er seit den frühen 1980er-Jahren die Burgruine und das ehemalige Ausflugslokal in eine Luxusherberge samt Gourmetrestaurant und Bistro. Schon 1997 wurde das Hotel Stromburg in die namhafte Hotelvereinigung Relais & Châteaux Hotels aufgenommen.

Mitreisende Hunde sind gern gesehene Gäste im Burghotel. Die Umgebung bietet sich geradezu ideal für einen Urlaub mit Vierbeinern an. Der die Burg umgebende Soonwald offenbart herrliche Wege, schattige Stellen zum Rasten und natürliche Bäche, die Ihren Hund zum Baden und Trinken einladen. Waldlehrpfade lassen sich ebenso erkunden wie spezielle Weinwanderwege. Die freundlichen Mitarbeiter an der Rezeption empfehlen Ihnen gerne eine für Sie und Ihren Hund geeignete Strecke.

Alle Zimmer sind individuell gestaltet und besitzen statt Zimmernummern Namen großer Köche. Eine reizende Idee. Warme Farben dominieren das helle und freundliche Ambiente. Zur hochwertigen Ausstattung gehören u.a. Fernseher, Minibar, Zimmersafe und W-LAN. Die Bäder sind exquisit ausgestattet, Mobiliar und Textilien durchwegs von sehr guter Qualität. Zusätzlich zu den Zimmern in den Kategorien Standard, Superior und Deluxe hält die Stromburg noch ein ganz besonderes Highlight parat: die Turmsuite. Hier residieren Sie auf drei Ebenen und genießen entspannte Stunden am offenen Kamin. Die Turmsuite vereint historische Gemäuer mit modernstem Komfort und zeitloser Eleganz.

Für kulinarische Genüsse stehen den Hotelgästen gleich zwei außergewöhnliche Restaurants zur Verfügung. Neben dem Sternelokal Le Val d'Or, dem wir eine eigene Präsentation widmen, sollten Sie sich unbedingt das Bistro d'Or gönnen. Ein gemütlich frankophones Lokal mit besonderem Anspruch an gutes Essen. Hier setzt Johann Lafer auf eine unkomplizierte, feine Küche mit regionalem Schwerpunkt. Zur Auswahl stehen ein Drei- und ein Fünf-Gänge-Menü, Sie können aber auch à la carte speisen. Nach dem wirklich vorzüglichen Essen lädt die Raucherlounge noch zu einer Zigarre und einem gemütlichen Drink an der Bar ein.

Wem das alles nicht speziell genug ist, der greift etwas tiefer in die Tasche und entscheidet sich für einen Rundflug im blitzblauen Helikopter. Gourmet-Picknick inklusive. Alles Wissenswerte hierzu erfahren Sie auf der Website.

Fazit:Prädikat sehr empfehlenswert! Die Umgebung des Hotels macht die Stromburg zum idealen Ausgangspunkt für herrliche Gassi-Runden in unberührter Natur. Das Ambiente des Burghotels erfüllt höchste Ansprüche, die Küche sowieso. Lafers Stromburg muss man erlebt haben!

Zur Homepage

Zimmerpreise

Kontaktmöglichkeit

Michel-Obentraut-Straße
55442 Stromberg

Tel.: 06724/93100
Fax: 06724/931090
Mail:jacob@hotel-jacob.de
www.lafer.de/die-stromburg/lafers-stromburg/die-stromburg/