Chef Night´s 2017 in Hamburg

Sir Henry on Tour geht auf Weltreise!

„Es geht auf Weltreise!“ Die Ansage sorgte in Henrys Redaktion durchaus für Verwunderung. Weltreise? Wie lange und wohin genau? Freilich entpuppte sich das reißerische Intro sogleich als eine Weltreise im übertragenen Sinn. Eine kulinarische Weltreise. Die aber sollte es in sich haben.

Auf den Spuren der Seefahrer rund um den Globus

Im Rahmen der Internorga-Messetage in Hamburg wird es soweit sein. Sir Henrys im Retro-Stil gehaltene Einladungskarte lautet auf den 19. März. Die Chefs Night stellt regelmäßig ein kulinarisches Highlight der Messe dar. Verantwortlich für den stimmungsvollen Abend zeichnet Knorr Professional unter dem Dach des Global Players Unilever Food Solutions. Nach dem vielbeachteten Thema „Streetfood around the world“ im vergangenen Jahr darf man durchaus gesapnnt sein. Wieder geht es rund um die Erdkugel. Weltbekannte Hafenstädte stehen dieses Jahr im Mittelpunkt der Chefs Night. Marseille, New York, Buenos Aires oder Melbourne bereiten die Bühne für kulinarische Erlebnisse. Spitzenköche werden mit typischen Gerichten die Gaumen der rund 500 Gäste verzaubern. Heiko Antoniewicz aus Dortmund bringt exotische Genüsse mit Schellfisch auf den Teller und schickt die Besucher zumindest kulinarisch ins tropische Malaysia. Koch-des-Jahres-Finalist Christopher Sakoschek kümmert sich als Hafenkoch in Shanghai um das kulinarische China in Hamburg. Den Heimathafen selbst soll Torsten Pistol mit seinem hoch zu lobenden Waller aus nachhaltiger Zucht repräsentieren.

Check-In: ehemaliges Hauptzollamt Hamburg

Das ehemalige Hauptzollamt der Hansestadt bildet den Rahmen für die hoffentlich schöne Chefs Night 2017. Alles verrät Unilever leider noch nicht, so müssen auch wir der Dinge harren, die da kommen. Interessant dürfte sich die Vorstellung der in den USA beliebten Hellmann-Soßen gestalten, die dort längst Kultstatus genießen. Mit der Markteinführung kehrt die Firma in gewisser Weise zurück zu ihren Wurzeln. Soßen-Erfinder Richard Hellman wanderte 1903 in die Staaten aus und gründete bereits zwei Jahre später sein Feinkostgeschäft in New York. Dass der Zwischenstopp in Big Apple mit feinsten Sandwiches und Burger aufwartet, liegt auf der Hand. Verfeinert durch Hellmanns Ketchup, Real Mayonnaise und die Deli-Style-Senfsauce. Sir Henry Redaktion freut sich jedenfalls auf die Chefs Night 2017 und wird ganz bestimmt darüber berichten.